Telefonanschluss

Special: Telekom Zwangsumstellung

Sie haben einen Brief von der Telekom zwecks IP-Umstellung oder Kündigung Ihres Anschlusses erhalten? Oder möchten Sie sich einfach nur auf ihr bald kommendes Schicksal vorbereiten?

Wir geben Ihnen die Informationen die Sie brauchen!

Die Telekom informiert momentan deutschlandweit Ihre Kunden, dass zwischen 2016 und 2017 eine Umstellung Ihres Anschlusses erfolgen wird. Die Kunden die davon betroffen sind, haben einen „Double Play“ (Telefon + Internet) oder einen „Triple Play“ (Telefon + Internet + TV) Anschluss. Reine Telefonanschlüsse bleiben unbetroffen von der Umstellung. Die offizielle Begründung dafür ist die veraltete Technik, doch natürlich spielt auch ein finanzieller Vorteil der Telekom dabei eine Rolle. - Die Telekom informiert Ihre Kunden nach folgenden Schema:

Vier Monate vor Vertragsablauf:
Telekom schreibt den Kunden an und informiert über den Sachverhalt

Vier Wochen später:
Telekom kündigt Fristgerecht den Anschluss, der Kunde wird zwecks Vertragsneuverhandlung gebeten sich zu melden.

Meldet sich der Kunde nicht, versucht die Telekom noch 2x mal einen Kontakt herzustellen, bevor am Vertragsende die Leitung abgeschaltet wird.

Bevor Sie die Umstellung durchführen, sollten Sie sich um die Geräte Gedanken machen, die Ihren Telefonanschluss nutzen. Darunter fallen zum Beispiel Alarmanlagen, Hausnotrufsysteme oder auch FAX Geräte. Da in Zukunft auch die Telefonie über den Router laufen wird, ist auch da ein kompatibles Gerät erforderlich. Gerne können wir Sie beraten, was alles notwendig ist, damit auch nach Ihrer Umstellung immer noch alles funktioniert.

Falls Sie der Kram nicht interessiert ist das auch kein Problem. Wir begleiten Sie gerne durch das gesamte Prozedere, sodass Sie sich um nichts Gedanken machen müssen. Wälzen Sie den aufgezwungenen Stress mit der Telekom einfach an uns ab!